radiata2308091

Meine Orchideen

Miltonia Sunset Hybride – sieht sie nicht  einfach traumhaft aus? Sie blüht nun schon zum dritten Mal und so langsam muss ich sie auseinandersetzen und neu eintopfen…

Mini-Phalaenopsis – die Orchidee mit den violetten Blüten blüht jetzt in dieser Konstellation seit dem 11.Dezember 2015 (!) und die Orchideen mit den weißen Blüten blüht seit dem 10.Februar 2016.

Habenaria radiata – Mit einem Schwarm weißer Vogel-Blüten setzt diese Rarität aus Japan beeindruckende Akzente! Die Weiße Vogelblume ist eine ausgefallene Freilandorchideenart & die vielen schneeweißen Blüten wirken nicht nur wie Vögel –  sie sehen tatsächlich so aus! Die Weiße Vogelblume ist eine der einzigartigsten Blumenzüchtungen der Welt und kommt in Ihrem Garten oder auf Balkon und Terrasse gleichermaßen gut zur Wirkung! Sieht sie nicht wunderschön aus?

Brassia – Die Pflege dieser südamerikanischen Schönheit ist nicht aufwendig. Wichtig ist es, einen möglichst hellen Platz in der indirekten Sonne für die Orchidee zu finden. Normales Orchideensubstrat ist auch für diese Gattung gut geeignet. Das Gießen sollte regelmäßig erfolgen, wobei der Topfballen umfassend befeuchtet werden sollte. Sobald er zu zwei Dritteln getrocknet ist, kann wieder gegossen werden. Während der dreiwöchigen Ruhepause nach dem Verblühen benötigt die Pflanze nur sehr wenig Wasser. Sie sollte in dieser Zeit jedoch vor dem Austrocknen geschützt werden. Unterstützten Sie die Brassia während der Wachstumszeit mit Dünger, den Sie dem Gießwasser bei jedem vierten Gießen beimischen. Im Sommer gedeiht die Spinnenorchidee bei Zimmertemperatur. Im Winter mag sie es etwas kühler bei Temperaturen um die 15 Grad.

Die linke Pflanze fängt gerade an zu blühen, die rechte Pflanze hat eine wahre Odyssee hinter sich: Ich habe das Pflänzchen bei mir im Müll völlig vertrocknet gefunden. Da ich aber ein wenig Erfahrung mit Orchideen habe, habe ich sie einfach mitgenommen, neben die Brassia gestellt und angefangen, sie zu gießen. Und wie man sieht, habe ich Erfolg gehabt… Und bin natürlich unheimlich stolz auf mich und meine kleine, tapfere Pflanze.