cropped-Header2

Testbericht: Schär Meisterbäckers Vital

Zusammen mit 749 Produkttestern aus Deutschland und Österreich durfte ich das glutenfreie Brot von Schär testen.

Dieses leckere Brot enthält hochwertige Zutaten wie Hirse, Quinoa, Sorghum, Kastanienmehl und natürlicher Sauerteig, ist glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei, ohne Zusatz von Ei, frei von Konservierungsstoffen und bleibt extra lange weich und saftig.

Am besten schmeckt das Brot, wenn es leicht getoastet ist und mit Frischkäse bestrichen wird. Dazu vielleicht noch etwas Lachs und einen kleine Salat, und das perfekte Abendessen für einen sonnigen Frühlingsabend ist fertig.

lachs

Auch sehr lecker ist das Brot, wenn anstelle des puren  Frischkäses eine Avocadocreme oder etwas Bärlauch-Frischkäsecreme genommen wird.

Aus den Kanten, die mir etwas zu dick geraten scheinen,  schneide ich kleine Würfel und röste sie mit etwas Butter an – so habe ich für meine Salate immer perfekte Croutons.

Verbesserungswürdig ist meiner Meinung nach die Verpackung: Nach dem Öffnen wird die Packung leider nur mit einem Stückchen Klebeband verschlossen, das sich nach ein paarmal öffnen selbständig macht. Hier ist eine bessere Idee vonnöten. Aber der Geschmack des Vitalbrotes ist einfach genial!

Daher meine Wertung:

Daumen hoch grün mit mindestens 5 SterneSternen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.