Kaffee im „Cold Brew“ Verfahren

Nicht, das ein falscher Eindruck entsteht: Ich liebe meinen Cappuccino oder Latte Macchiato am Morgen. Aber bei den hochsommerlichen Temperaturen zur Zeit trinke ich am Abend lieber etwas Kaltes.

Bei Recherchen im Internet bin ich auf das „Cold Brew“ Verfahren gestoßen und fand, dass ich mir das mal genauer ansehen sollte. Also habe ich nach einer Kaffeekanne gesucht, die dieses Verfahren „beherrscht“. Fündig geworden bin ich bei Green Cup Coffee .

mizudashi-set

Diese Kanne ist für die Zubereitung perfekt: Sie hat einen ganz feinen Metallfilter, der wirklich nur den guten Geschmack des Kaffee durchlässt. Ich nehme für diese Kaffeespezialität“Fair Trade“ Kaffee wie diesen hier:

greencup-Kaffee

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

ColdBrewedCoffeeFür eine Kanne Kaffee brauchst du ca. 80 g frisch gemahlenen Kaffee (am besten einen der oben abgebildeten Sorten). Den gibst du in das Sieb, füllst in die Kanne ca. 1 Liter kaltes Wasser, gibst den Filter mit dem Kaffee hinein und schließt den Deckel. Dann kommt die Kanne für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank (ich lasse den Kaffee immer den ganzen Tag – also 10 Stunden – ziehen) und schon kannst du einen super leckeren Eiskaffee genießen. Ich persönlich habe immer einige Eiswürfel, die ich aus dem Kaffee hergestellt habe, im Eisfach.  Möchte ich einen Eiskaffee trinken, gebe ich 2 – 3 Eiswürfel in ein Glas und fülle mit dem Eiskaffee auf. Lecker!

kaffeeeiscremeAber auch eine Kaffee-Vanilleeiscreme zum Nachtisch kann man mit diesem kalt „gebrühten“ Kaffee ganz leicht herstellen: Dazu gebe ich den Kaffee in eine Eiswürfelform und friere den Kaffee über Nacht ein. Für eine Portion der Kaffee-Vanilleeiscreme benötige ich 3 – 5 Kaffee-Eiswürfel (je nach dem, wie groß die Eiswürfel sind) und ca. 80 – 120 ml Vanille-Sojamilch (aber auch jede andere Art von Milch funktioniert bestens). Die Milch muss direkt aus dem Kühlschrank genommen werden, nur dann funktioniert die Eisherstellung. Die Zutaten fülle ich in einen kleinen Mixer und lasse ihn für ca. 20 – 30 Sekunden „arbeiten“ – je nach dem, wie cremig ich die Eiscreme haben möchte. Für noch mehr Cremigkeit kannst du natürlich auch einen Mix aus 50 % Milch und 50 % Sahne nehmen. Zum Servieren einfach noch ein paar Schokospäne darüberstreuen und fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.