Augencreme mit Kaffee1

Augencreme mit Kaffee

Man gibt 110 ml Arganöl gemeinsam mit 3 – 4 EL frisch gemahlenem Kaffee in einen kleinen Topf und lässt es auf ganz kleiner Hitze für ca. 30 Minuten auf dem Herd (bei mir ist das Einstellung „1“) ziehen. Danach kann das Öl mit einem Kaffeefilter gefiltert werden; es hat dann eine leicht bräunliche Farbe angenommen und duftet lecker nach Kaffee.

Und danach  lass 20 g Kakaobutter und 20 g Sheabutter im Wasserbad schmelzen. In dieser Zeit kannst du in einem weiteren Glas 25 ml Kaffee-Öl, 10 ml Jojobaöl, 10 ml Hagebutten-öl, Lavendelöl und Rosenholzöl mischen und ebenfalls im Wasserbad erwärmen.  Du wirst feststellen, dass die Augencreme trotz der Duftöle immer noch ganz munter und lecker nach Kaffee duftet. Sobald Kakaobutter und Sheabutter geschmolzen sind, fügst du das Ölgemisch hinzu und dann kannst du mit einem batteriebetriebenen Handmixer alles gut miteinander vermischen.
Danach gibst du alles in kleine Schraubgläser oder Bügelverschluß-Gläser und lässt alles abkühlen. Wenn die Creme kurz vor dem Festwerden ist, kannst du zur Pflege deiner Haut noch ungefähr 20 – 30 Tropfen Vitamin E hinzufügen und gut vermischen. Vitamin E pflegt die empfindliche Haut um die Augen und ist gleichzeitig ein leichtes Konservierungsmittel für die Creme. Sobald die Creme fest geworden ist, kannst du die Gläser verschließen und kühl lagern – am besten im Kühlschrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.